SERVICE
Technische Info

2007 – Strom-Funkgerätschnittstelle


Die Lynx Micro System Strom-Funkgerätschnittstelle ist mit einer 1,5 Ampere Sicherung bestückt, welche das Gerät vor Überlastung schützt.

Einige Strom-Funkgerätschnittstellen wurden bei der Herstellung mit einer falschen Sicherung bestückt, welche nur eine 500mA (0,5 Ampere) war.


Aktualisierte Version 04-04-07

Falsche Sicherung Verbaut:

Einige Strom-Funkgerätschnittstellen wurden bei der Herstellung mit einer falschen Sicherung bestückt, welche nur eine 500mA (0,5 Ampere) war.

In den meisten Fällen wird die falsch verbaute Sicherung beim ersten Betätigen der Sendetaste durchbrennen, jedoch ist es möglich, dass die Sicherung intakt bleibt und zu einem späteren Zeitpunkt durchbrennt, so dass die zuverlässige Funktion des Gerätes in Frage gestellt ist.

Betroffene Produkte:

Micro System Strom-Funkgerätschnittstellen (alle Typen)

Herstellungsdatum:

Strom-Funkgerätschnittstellen die zwischen Januar 2007 und März 2007 hergestellt wurden, könnten betroffen sein.

Behebung:

Die Strom-Funkgerätschnittstelle wird mit einem Montageset geliefert, welches auch zwei Ersatzsicherungen enthält. Die Sicherungen in allen Montagesets sind die korrekten Sicherungen.

Alle Händler, die Strom-Funkgerätschnittstellen auf Lager haben, sollten die eingebauten Sicherungen auf den korrekten Wert hin überprüfen und ggfs. falsch bestückte Sicherungen (0,5 Ampere) mit einer korrekten Sicherung (1,5 Ampere) aus dem Montageset ersetzen.

Alle Kunden, die eine Strom-Funkgerätschnittstelle im ersten Quartal 2007 erworben haben, sollten die eingebauten Sicherungen auf den korrekten Wert hin überprüfen und ggfs. falsch bestückte Sicherungen (0,5 Ampere) mit einer korrekten Sicherung (1,5 Ampere) aus dem Montageset ersetzen.

Zusatzinformation:

Von diesem Problem sind nur Strom-Funkgerätschnittstellen betroffen, die im ersten Quartal 2007 hergestellt wurden.

Zusätzliche Informationen oder technische Hilfe erhalten Sie direkt von Lynx Avionics Ltd.