SERVICE
Technische Info

2001 – Icom A5/A23


Während der ersten drei Monate im Jahr 2001, führte ICOM zwei neue Funkgeräte für die Luftfahrt auf dem Markt ein: ICOM A5 und ICOM A23.

Diese Funkgeräte sind bisher nur in bestimmten Ländern erhältlich.

Die Funkgeräte A5 und A23 benötigen eine höhere Lautsprecherimpedanz als die früheren Funkgeräte von ICOM. Daher kann es zu Kompatibilitätsproblemen kommen, wenn diese mit einigen der bereits hergestellten Produkte von Lynx verbunden werden.


Aktualisierte Version 29-07-04

Kompatibilitätsprobleme:

Produkte von Lynx, die mit älteren Funkgeräten von ICOM (ICOM A3/A4/A22) benutzt werden, können mit den neuen Funkgerättypen von ICOM (A5 und A23) mit Hilfe eines CT-44 Adapter verbunden werden. Es ist jedoch möglich, daß die Übertragungsqualität von einem sehr hohen Ton beeinträchtigt wird (Rückkopplung).

Produktbeeinträchtigung:

Bei den folgenden Produkten von Lynx kann es Kompatibilitätsprobleme mit den neuen Funkgeräten von ICOM (A5 und A23) geben:

Funkgerätschnittstelleneinheit des Micro Systems
Strom/Funkgerätschnittstelleneinheit des Micro Systems
Headset des Relai System

Herstellungsdatum:

Alle Produkte, die nach dem 30. April 2001hergestellt wurden, sind mit den Funkgeräten A5 und A23 voll kompatibel.

Produkte, die zwischen dem 1. Juni 2000 und dem 30. April 2001 hergestellt wurden, werden von uns kostenlos auf den neuesten Stand gebracht.

Produkte, die zwischen dem 1. Juni 1995 und dem 30. Mai 2000 hergestellt wurden, werden von uns gegen eine geringe Bezahlung auf den neuesten Stand gebracht.

Produkte, die vor dem 1. Juni 1995 hergestellt wurden, können nicht mit diesen Funkgeräten benutzt werden.

Kennzeichnung:

Nur Produkte mit der folgenden Beschriftung, sind mit den ICOM-Funkgeräten A5 und A23 voll kompatibel:

 

RADIO COMPATIBILITY:

ICOM A3/A4/A22

ICOM A5/A23 + CT-44

oder

 

RADIO TYPE B:

ICOM A3/A4/A22

 

oder

 

RADIO TYPE P:

ICOM A5/23

 

 

Zusatzinformation:

Dieses Problem ist leicht erkennbar. Man sollte daher keine Schwierigkeiten haben ein Gerät zu erkennen, daß auf den neuesten Stand gebracht werden muß.

Zusätzliche Informationen oder technische Hilfe erhalten Sie direkt von Lynx Avionics Ltd.